P. Herbert Douteil CSSp
Projekt Jesuskind
Diözese Cruzeiro do Sul / Brasilien

Missionsarbeit am Oberlauf des Amazonas

Berichte der Orientadoras (Betreuerinnen) beim Projekt "Jesuskind von Nazareth"
Cruzeiro do Sul, den 30.9.2005

"Der Liebe ist nichts unmöglich" und wirkt sogar Wunder! Den Beweis für diese Worte aus der Heiligen Schrift finden wir in der Tätigkeit der jungen Frauen, die sich um die behinderten Kinder unseres Projektes des "Jesuskindes von Nazareth" kümmern. Ich habe sie gebeten, ihre Erlebnisse mit je einem der von ihnen betreuten Kindern zu erzählen. Lassen wir sie also zu Wort kommen – jeder Bericht spricht von einem Menschenschicksal, das zum Besseren gewendet wurde:

Roneide da Silva Oliveira, geb. 11.09.1978 – unverheiratet und ohne Kinder

Roneide und Adroaldo
Ich lernte Adroaldo de Oliveira Rodrigues Júnior (*21.06.1988 als Sohn von Adroaldo Alencar Rodrigues und Maria Uilse Pinheiro Rodrigues) kennen, als er drei Jahre alt war. Die Zeit verstrich, aber Adroaldo machte keinerlei Fortschritte.

Als das Kind acht Jahre war, trennten sich die Eltern wegen des kranken Kindes. Die Mutter begann nach der Trennung, des Nachts auszugehen – niemand kümmerte sich um das Kind, und keiner versuchte, die Situation zu ändern. Als aber das Projekt des "Jesuskindes von Nazareth" seinen Anfang nahm und vor zwei Jahren mit Júnior zu arbeiten begann, änderte sich alles im Leben von Júnior.

Heute ist er ein Junge von 16 Jahren. Vorher konnte er sich nicht einmal umdrehen, man verschloß ihn in einem


weiterer Bericht...




zurück    Kontakt : Startseite : Drucken   Seitenanfang